Protokoll der Jahreshauptversammlung 2008

Aus DltPltWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2008 des Sondervereins der Züchter Deutscher und Polnischer Langschnäbliger Tümmler, gegr. 1886

Anwesend: 22 Mitglieder Ort: Landhotel „Storchennest“ in Mommenheim Beginn: 30. August 2008 um 9.30 Uhr

1. Begrüßung

Der 1.Vorsitzende, Karl-Heinz Wintermeyer, begrüßt 21 Mitglieder, Franz Buhlert kommt später hinzu. Entschuldigt haben sich die Zuchtfreunde: Gierhardt, Hosse, Ilgenstein, Kapust, Mannke, Nitschke, W. Platz, Rambow, Renftel, Schepuck, Schreyer, Schuhardt, Stangassinger, Weidenhagen und Wöllner.


2. Grußworte der Gäste (siehe „nachrichtlich“)


3. Feststellung der satzungsgemäßen Einberufung der Versammlung und Genehmigung der Tagesordnung

Die Versammlung wurde satzungsgemäß einberufen und die vorgeschlagene Tagesordnung wird genehmigt.


4. Feststellung der Stimmberechtigten und Wahl der Stimmenzähler

Es sind 22 Mitglieder anwesend. Wahl der Stimmenzähler: bei Bedarf.


5. Verlesen und Genehmigung der Niederschrift der JHV 2007

Die Niederschrift der Jahreshauptversammlung 2007 wird in der Fassung des Rundschreibens 2008 bestätigt.


6. Aufnahmeanträge und Abmeldungen

Am 15. Mai 2008 ist unser Ehrenmitglied Siegfried Feldmann im Alter von 78 Jahren verstorben. Er war erfolgreicher Züchter und Aussteller von blauen schwarz-schnäbligen Elstern und roten Weißschwänzen. Ihm zu Ehren erheben sich alle Anwesenden von ihren Plätzen.


An- und Abmeldungen:

Roy Arbeider aus Wychen/Niederlande und Steffen Kriegel aus Cunewalde werden einstimmig in den SV aufgenommen. Heinz Jung meldet sich ab.

Damit liegt der momentane Mitgliederstand bei 129.


7. Jahresberichte

Der 1.Vorsitzende hat 130 Weihnachtsbriefe, 130 Rundschreiben sowie ca. 45 Briefe versandt und ca. 20 Posteingänge verzeichnet.

Bei der Frühjahrsversammlung hat der 2. Vorsitzende, Waldemar Kapust angekündigt, nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung zu stehen. Seit 1982 war er 1. Vorsitzender in der SZG und seit 1991 2.Vorsitzender im SV. In Anbetracht seiner Verdienste schlägt der 1.Vorsitzende nach Abstimmung mit dem Gesamtvorstand vor, ihn zum Ehrenmitglied und Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Die Versammlung bestätigt das einstimmig.

Der Vorsitzende dankt:

Werner Mannke für die Abwicklung der finanziellen Vereinsangelegenheiten, Siegmar Leiste für die Protokollführung. Christian Schejka für den Versand der Geburtstagskarten bei runden Geburtstagen und das Erstellen der entsprechenden Laudatien. Alfred Nicol für die jährliche Gestaltung der Wandzeitungen zu den Sonderschauen. Andreas Rambow für die Pflege der Homepage des „sv-dlt-plt.de“.

Die Mitglieder werden gebeten, Beiträge für das Internet oder das Rundschreiben zu schreiben sowie sich mit konstruktiven Anregungen und Vorschlägen am SV-Geschehen zu beteiligen.

Der Zuchtwart PLT beschreibt die Situation im Herkunftsland der Rasse. Die drei polnischen Sondervereine können sich nicht auf ein Ideal einigen; das wird besonders augenscheinlich bei der Ringgröße 8. Dessen ungeachtet ist Polen standardbestimmendes Land. Alfred Nicol dankt den Preisrichtern für ihre differenzierte Arbeit und weist nochmals besonders auf die unterschiedlichen Figuren bei der Europaschau 2006 hin. Der Zuchtwart DLT erinnert an das alte Leitbild, die „Simpson´sche Elster“. Auch besonders wichtig ist bei dieser Rasse der Augenrand. Er muss schmal sein und korallenrot oder pflaumenblau (bei den Schwarzschnäbligen). Die Blaufahlen als verdünnte Schwarzschnäblige, haben naturgemäß Hornschnäbel. Eine Änderung im Standard wird bei nächster Gelegenheit beantragt. Ansonsten müssen Figur und Kopf harmonieren.


8.Bericht der Kassenprüfer

Michael Baumgärtel und Peter Wenzel tragen für den verhinderten 1. Kassierer den Kassenstand vor. Sie haben die Kasse geprüft, keine Einwände erhoben und schlagen daher der Versammlung die Entlastung des Kassierers und des Gesamtvorstandes vor. Zum Jahreswechsel lag der Kassenbestand bei 4.407,- €. Die von der AL in Leipzig nicht zur Verfügung gestellten Preisgelder wurden an uns zurück gegeben.


9. Aussprache zu den Jahresberichten

Dem Vorschlag der Kassenprüfer wurde stattgegeben und der Kassierer sowie der Vorstand entlastet.


10.Vorstandswahlen

Auf Vorschlag wird Siegmar Leiste zum 2.Vorsitzenden einstimmig gewählt. Andreas Rambow ist bereit, das Amt des Schriftführers zu übernehmen und soll aufgrund seiner Abwesenheit als Nachfolger in dieses Amt bei der Frühjahrsversammlung 2009 in Halberstadt gewählt werden. Alfred Nicol gibt bekannt, dass er im nächsten Jahr nicht mehr als Zuchtwart für PLT kandidieren wird.


11. Wahl der Kassenprüfer für 2009

Die Kassenprüfer für 2009 werden der nächsten Versammlung gewählt.


12. Sonderschauen 2008 ( u.a. Benennung der SR)

HSS: Beschlussgemäß findet die HSS zur VDT-Schau in Dortmund statt. Gebert, Schejka und Wintermeyer werden als SR - wie vorgeschlagen - bestätigt. Weitere Schauen werden in Halberstadt, Magdeburg, Nürnberg, Eickendorf und eine weitere in Schönbach angeschlossen. SR: Ilgenstein in Halberstadt und Eickendorf; Schepuck in Magdeburg. Für die Nationale 2008 in Erfurt kommen Kampert, Kapust und Scholze als SR zum Einsatz. Fuhrer wird SR in Nürnberg sein. Für Schönbach wird Steffen Scholze vorgeschlagen.


13. Ausrichtung der JHV 2009

Auf Vorschlag von Martin Zerna, dem Ausrichter des „8. Brandenburgischen Rassetaubenzüchtertages“ können am Samstag unsere beiden Rassen vorgestellt werden.

Die Jahreshauptversammlung soll am Sonntag, dem 30. August 2009 in Calau stattfinden.


14. Hauptsonderschau 2009 in Leipzig vom 04.-06. Dezember

     - Sonstige Sonderschauen


15. Anträge: Liegen keine vor.


16. Verschiedenes

Rasse des Jahres 2011 Der Kostenvoranschlag für ein DIN-A3–Bild mit acht Langschnäblern fällt folgendermaßen aus: Relovsky: 880,- €, Holdenried: 550,-€. Beschluß: Vergabe an Holdenried.


Peter Gebert weist noch einmal darauf hin, dass die Streifer im Standard Rot- und Gelbfahle heißen.


Der 1.Vorsitzende verliest eine Einladung von AL Ryszard Suski vom polnischen „Club der Züchter Deutscher Taubenrassen“ zum Besuch einer Ausstellung in Brzesc-Kujawski am 08. und 09.11.2008 und verteilt die Meldebogen hierfür.


Es wird auf Vorschlag von Christian Schejka beschlossen, künftig nur Sonderschauen mit mindestens 60 Tieren anzuerkennen bzw. dann SE zu stiften.

Ende der Versammlung: 12 Uhr


1. Vorsitzender 1. Schriftführer Karl-Heinz Wintermeyer Siegmar Leiste


Nachrichtlich: Der Vorsitzende des LV Rheinland-Pfalz, Rainer Stumpf, überbringt am Züchterabend Grußworte und überreicht ein LV-EBd.

Carsten Spöring wird mit der VDT-Nadel in Gold geehrt. Die Silberne VDT-Nadel wird Hermann Bardenhagen übersandt.

Die Leistungspreise werden an Thomas Süß, K.-H. Wintermeyer und Robert Steiger überreicht; die weiteren LP an Paul Wöllner, Waldemar Kapust und der PLT-Zuchtpreis an Andreas Rambow sollen bei der nächsten Versammlung übergeben werden.

Der Vorsitzende des KV Mainz-Bingen, Eberhard Illgner, besuchte am Sonntag unsere Tierbesprechung und übergbt eine Spende von 25 Euro.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge